Rückblick: Seminar "Brennstoffzellen-basierte Fahrzeuge: Gesamtsystem und Leistungselektronik"

Am 24. Mai veranstaltete der Cluster Leistungselektronik ein Seminar mit dem Titel "Brennstoffzellen-basierte Fahrzeuge: Gesamtsystem und Leistungselektronik"

Das Seminar vermittelte einen hervorragenden Überblick über das Gesamtsystem Brennstoffzelle, die Anforderungen an die Leistungselektronik und die verschiedenen Anwendungsfälle im Bereich Mobilität.

Die Teilnehmer erfuhren, welche Komponenten neben der Brennstoffzelle für den Betrieb erforderlich sind ("balance of plant"). Leistungselektronik nimmt dabei einen sehr wichtigen Stellenwert ein und muss auf die spezifischen Anforderungen angepasst werden. Beispielsweise muss die Leistungselektronik dafür sorgen, dass die Zellspannungen in der Brennstoffzelle im optimalen Bereich bleiben, wenig Stromrippel auf die Brennstoffzelle einwirken und dort keine Elektrolyse-Situation entsteht. Ein Highlight des Seminars war der Gastvortrag von Prof. Hamacher, TU München, der fachlich fundiert das (vorerst limitierte) Potential der Dekarbonisierung mittels Wasserstoff darstellte. Seine Potentialstudie für eine Wasserstoffherstellung in Ägypten zeigte, dass dort ein wirtschaftlicher Betrieb trotz bester PV-Bedingungen nicht möglich ist. Günstige Standorte benötigen mindestens eine Kombination aus viel PV- und viel Wind-Strom.

Der Cluster Leistungselektronik im ECPE e.V. bietet ein breites Spektrum an Veranstaltungen zu den unterschiedlichsten Themen der Leistungselektronik.

Das nächste Cluster-Seminar wird das Thema "Nanomaterialien in der Leistungselektronik" behandeln (12. Juli, Nürnberg).
 

Veranstaltungsübersicht     Seminar: Nanomaterialien...

Cluster Leistungselektronik im ECPE e.V.
Landgrabenstraße 94
D-90443 Nürnberg, Deutschland
Telefon: +49 (0)911 81 02 88-0

Informationen zu Veranstaltungen

© 2019 Cluster Leistungselektronik im ECPE e.V.